Scholz in Leipzig konfrontiert

Ehrlichkeit statt leerer Wahlkampfversprechen

UnterstĂŒtzer:innen der Letzten Generation am Burgplatz in Leipzig
Weitere Bilder finden Sie Hier
(c) Letzte Generation

Leipzig, 01.06.2024, 16:20 – Mehrere Dutzend UnterstĂŒtzer:innen der Letzten Generation protestieren aktuell auf dem Burgplatz in Leipzig, auf dem Kanzler Olaf Scholz gemeinsam mit weiteren SPD-Politiker:innen heute zu einer Wahlkampfveranstaltung eigeladen hat. Sie halten Banner und Schilder in die Höhe und stellen klar, dass sie leere Wahlkampfversprechen nicht unkommentiert lassen.

Der Protest findet auch in SolidaritĂ€t mit der Kampagne “Hungern bis ihr ehrlich seid” statt, in deren Rahmen sich aktuell vier Menschen im Hungerstreik befinden. Wolfang Metzeler-Kick, der bereits seit 86 Tagen hungert, um den Bundeskanzler dazu zu bewegen, ehrlich ĂŒber das Ausmaß der Klimakatastrophe zu kommunizieren, schwebt in akuter Lebensgefahr. 

Maximilian Hassolt, der am heutigen Protest beteiligt ist, erklĂ€rt: “Was Scholz und seine Parteikolleg:innen tun und vor allem, was sie nicht tun, ist brandgefĂ€hrlich. Wir alle merken, dass soziale Ungerechtigkeit zunimmt, dass sich Extremwetterkatastrophen hĂ€ufen, dass unsere Demokratie ins Wanken kommt. Wenn sich jetzt die Partei, die eigentlich fĂŒr Gerechtigkeit steht und sich ‘Klimakanzler’ auf die Fahne schreibt, weigert, diese RealitĂ€t anzuerkennen und auszusprechen, wiegt uns das in falscher, tödlicher Sicherheit.”

Lina Johnsen, Sprecherin der Letzten Generation und Spitzenkandidatin fĂŒr die Europawahlen in einer Woche betont: “Leere Versprechen funktionieren nur bis zu einem gewissen Punkt. Wenn die Krisen, die Scholz und Co. lieber kleinreden oder totschweigen, unĂŒbersehbar werden, schĂŒrt das Angst, Unsicherheit und Wut. Populistische KrĂ€fte, die ihre menschenfeindlichen Inhalte hinter scheinbar einfachen Lösungen aller Probleme tarnen, haben dann leichtes Spiel. Kurz vor der Europawahl ist der Faschismus auf dem Vormarsch – wir mĂŒssen ihm Menschlichkeit, Gerechtigkeit und vor allem Ehrlichkeit entgegensetzen!”