Katarina Barley auf SPD-Neujahrsempfang konfrontiert

– Eine Partei, die sich sozial nennt –

UnterstĂĽtzer der Letzten Generation konfrontieren Katarina Barley auf der BĂĽhne (c) Letzte Generation

Konstanz, 06.02.2024, 20:10 Uhr – Der diesjährige Neujahrsempfang der SPD in Konstanz wurde soeben von mehreren UnterstĂĽtzern der Letzten Generation unterbrochen. Während der Rede der Europa-Abgeordneten und aktuellen EU-Spitzenkandidatin der SPD, Katarina Barley, meldeten sich Personen aus dem Publikum zu Wort und konfrontierten die Politikerin mit falschen Versprechungen und der sozial-ungerechten Politik ihrer Partei.

Dabei hielten sie verschiedene Banner in die Höhe, auf denen unter anderem zu lesen war: “Klimakatastrophe zulassen = Demokratie zerstören”. Auch nimmt ein Banner Bezug auf das bisherige politische Versagen der SPD in Regierungsverantwortung “22 Jahre SPD in der Regierung und wir haben Klimakatastrophe und Nazis”. 

Die Partei selbst schreibt auf ihrer Website, man wolle im neuen Jahr “gesellschaftlichen Spannungen” mit “Respekt” und “zukunftsorientierter Politik” entgegenwirken. Die Protestierenden weisen darauf hin, dass von Respekt und zukunftsorientierter Politik in den letzten Jahrzehnten wenig zu sehen war.

An dem Protest beteiligte sich unter anderem Boris Messerschmidt (47), Entwicklungsingenieur in der Raumfahrttechnik und Vater zweier erwachsener Töchter.
An Katarina Barley gewandt, betont er: “Um die Zukunft meiner Kinder und Enkelkinder habe ich große Angst.” und fragt: “Sie waren doch auch mal Justizministerin: Wie kann es sein, dass die Bundesregierung die Verfassung bricht, uns damit in die Klimahölle schickt, und das keine Konsequenzen für die verantwortlichen Politiker:innen hat? Wo ist da die Vorbildfunktion?”

Schließlich wurde Boris Messerschmidt zusammen mit seinen Mitstreitern aus dem Saal gedrängt. Dabei riefen sie gemeinsam: “Klimaschutz ist Demokratie-Schutz!” und “Schluss mit Klimalügen, Gerechtigkeit jetzt!”

In einer Mitteilung zur neuen Strategie der Bewegung hatte die Letzte Generation angekündigt, die Verantwortlichen für die Klimazerstörung in Zukunft verstärkt direkt zu konfrontieren. Gemeint sind dabei Politiker:innen und andere Entscheider:innen, die öffentlich und vor laufenden Kameras zur Rede gestellt werden.