SPENDEN
Mastodon

Datenschutzerklärung

Hier bekommst du einen einfachen Überblick darüber, was mit deinen personenbezogenen Daten passiert, wenn du unsere Website besuchst. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen du persönlich identifiziert werden kannst.

WER IST VERANTWORTLICH FĂśR DIE DATENERFASSUNG AUF DIESER WEBSITE?

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:
Letzte Generation
vertreten durch:

Ingo Blechschmidt
ArberstraĂźe 5
86179 Augsburg

FRAGEN ZUM DATENSCHUTZ?

Wenn Du Fragen zum Datenschutz hast, schreib uns bitte eine E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz(at)letztegeneration.org

WIE ERFASSEN WIR DEINE DATEN?

Deine Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass du uns diese mitteilst. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die du in ein Kontaktformular eingibst. Andere Daten werden automatisch von unsere IT-Systemen beim Besuch der Webseite erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs und IP-Adresse).

WOFĂśR NUTZEN WIR DEINE DATEN?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten wie die Analyse von Nutzerverhalten verwenden wir um unsere Angebote kontinuierlich verbessern zu können. Sollten weitere Datenerfassungen stattfinden, informieren wir dich an entsprechender Stelle darüber.

WELCHE RECHTE HAST DU BEZĂśGLICH DEINER DATEN?

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten kannst du jederzeit folgende Rechte ausĂĽben:
Auskunft ĂĽber deine bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
Löschung deiner bei uns gespeicherten Daten,
Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir deine Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
Widerspruch gegen die Verarbeitung deiner Daten bei uns und
DatenĂĽbertragbarkeit, sofern du in die Datenverarbeitung eingewilligt hast oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen hast.

Sofern du uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt hast, kannst du diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an datenschutz(at)letztegeneration.org
 Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
Du kannst dich jederzeit mit einer Beschwerde an die für dich zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Deine zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland deines Wohnsitzes, deiner Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift findest du unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Kontaktbogen und Mitmachen-formular

Informationen zu Datenschutz und Datenverarbeitung bezĂĽglich des analogen Kontaktbogens und des Webformulars unter letztegeneration.org/mitmachen stehen in diesem Dokument: https://letztegeneration.org/wp-content/uploads/2023/06/Informationspflichten_Kontaktbogen_LG_V4.pdf .

COOKIE-BANNER

Zur Verwaltung der eingesetzten Cookies und ähnlichen Technologien (Tracking-Pixel, Web-Beacons etc.) und diesbezĂĽglicher Einwilligungen setzen wir das Consent Tool “Real Cookie Banner” ein. Details zur Funktionsweise von “Real Cookie Banner” findest du unter https://devowl.io/de/rcb/datenverarbeitung/.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang sind Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Verwaltung der eingesetzten Cookies und ähnlichen Technologien und der diesbezüglichen Einwilligungen.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder vertraglich vorgeschrieben noch für den Abschluss eines Vertrages notwendig. Du bist nicht verpflichtet die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Wenn du die personenbezogenen Daten nicht bereitstellst, können wir deine Einwilligungen nicht verwalten.

NEWSLETTER-DATEN

Zum Versenden unserer Newsletter benötigen wir von dir eine E-Mail-Adresse. Eine Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse ist ggf. notwendig und der Empfang des Newsletter ist einzuwilligen. Ergänzende Daten werden nicht erhoben oder sind freiwillig. Die Verwendung der Daten erfolgt ausschließlich für den Versand des Newsletters.
Die bei der Newsletter-Anmeldung gemachten Daten werden ausschließlich auf Grundlage deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) verarbeitet. Ein Widerruf deiner bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Zur Einrichtung des Abonnements eingegebene Daten werden im Falle der Abmeldung gelöscht. Sollten diese Daten für andere Zwecke und an anderer Stelle an uns übermittelt worden sein, verbleiben diese weiterhin bei uns.

NUTZUNG VON RAPIDMAIL

Wir nutzen Rapidmail für den Versand von Newslettern. Der Anbieter ist die Rapidmail GmbH, Wentzingerstraße, 21, 79106 Freiburg, Deutschland. Mit Rapidmail wird u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert. Die von dir für den Zweck des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von Rapidmail in Deutschland gespeichert. Wenn du keine Analyse durch Rapidmail möchtest, musst du den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.
Des Weiteren kannst du den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen. Für den Zweck der Analyse enthalten die mit Rapidmail versandten E-Mails ein sog. Tracking-Pixel, das sich beim Öffnen der E-Mail mit den Servern von Rapidmail verbindet. Auf diese Weise kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet wurde.
Mit Hilfe von Rapidmail können wir ermitteln, ob und welche Links in der Newsletternachricht angeklickt werden. Bei allen Links in der E-Mail handelt es sich um sogenannte Tracking-Links, mit denen deine Klicks gezählt werden können. Je nachdem mit welcher Schriftart der jeweilige Newsletter gestaltet wird, findet eine Verbindung zu externen Servern wie Google Fonts statt.
Rechtsgrundlage: Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.
Empfänger: Empfänger der Daten ist die Rapidmail GmbH.
Übermittlung an Drittstaaten: Eine Übermittlung der Daten in Drittstaaten findet nicht statt.
Dauer: Die im Rahmen der Einwilligung für den Zweck des Newsletters bei uns gespeicherten Daten werden bis zu deiner Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von Rapidmail gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.
Widerrufsmöglichkeit: Du hast die Möglichkeit, deine Einwilligung zur Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Weitere Datenschutzhinweise: Näheres kannst du den Datensicherheitshinweisen von Rapidmail unter: rapidmail.de/datensicherheit entnehmen. Mehr zu den Analyse-Funktionen von Rapidmail findest du unter folgendem Link: rapidmail.de/wissen-und-hilfe

CLOUDFLARE

Diese Webseite verwendet Cloudflare, einen Webdienst der Cloudflare Germany GmbH (Rosenstr. 17, 10178 Berlin, Deutschland) (“Cloudflare”). Cloudflare ist ein Content Delivery Network (CDN), das dazu beiträgt, die Leistung, Sicherheit und VerfĂĽgbarkeit unserer Webseite zu verbessern.
Wenn du unsere Webseite besuchst, stellt dein Browser eine Verbindung zu Cloudflare-Servern her. Dabei werden Informationen wie deine IP-Adresse, der verwendete Browser, das Betriebssystem deines Geräts sowie die aufgerufene Seite erfasst und von Cloudflare gespeichert. Diese Informationen werden zur Verbesserung der Leistung und Sicherheit unserer Webseite verwendet und können auch für Analysezwecke und zur Abwehr von Cyberangriffen verwendet werden.
Cloudflare Germany GmbH speichert diese Informationen innerhalb Deutschlands. Cloudflare hat angemessene Schutzmaßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass deine Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen geschützt werden.
Wir verwenden Cloudflare nur mit deiner Einwilligung. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du die Einstellungen deines Browsers änderst, um die Verwendung von Cookies zu blockieren oder zu löschen. Alternativ kannst du deine Einwilligung auch direkt bei Cloudflare Germany GmbH widerrufen.
Weitere Informationen zur Verwendung von Cloudflare und zu den Datenschutzpraktiken von Cloudflare findest du in der Datenschutzerklärung von Cloudflare: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/.

MATOMO

Unsere Webseite verwendet Matomo, eine Open-Source-Software zur Analyse der Benutzerzugriffe. Matomo verwendet Cookies, die auf deinem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Webseite ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Webseite werden auf unserem Server gespeichert und ausschließlich von uns genutzt.
Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert, so dass eine Zuordnung der Nutzungsdaten zu dir nicht möglich ist.
Die Rechtsgrundlage fĂĽr die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben genannten Zwecken zur Datenerhebung.
Zusätzlich zu Matomo setzen wir Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Computer gespeichert werden und die bestimmte Informationen enthalten. Sie dienen dazu, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu erhöhen und die Wiedererkennung deines Browsers zu ermöglichen.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende eines Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf deinem Endgerät gespeichert, bis du diese löschst. Diese Cookies ermöglichen es uns, deinen Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Die Rechtsgrundlage fĂĽr die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben genannten Zwecken zur Datenerhebung.

hCaptcha

Wir nutzen auf unserer Homepage den Anti-Spam-Dienst hCaptcha.

Anbieter dieses Services ist
Intuition Machines Inc (im Folgenden „IMI“)
350 Alabama St,
San Francisco,
CA 94110,
United States

Mit hCaptcha wird ĂĽberprĂĽft, ob Dateneingaben auf dieser Website durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm (Bot) erfolgen. Zu diesem Zwecke analysiert hCaptcha das Verhalten der Websitebesucher anhand verschiedener Merkmale.
Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher eine Website mit aktiviertem hCaptcha betritt. Für diese Analyse wertet hCaptcha verschiedene Informationen aus (z. B. IP-Adresse, Verweildauer des Besuchers auf der Website oder getätigte Mausbewegungen des Nutzers). Die so erfassten Daten werden an IMI weitergeleitet. Wird hCaptcha im „unsichtbaren Modus“ verwendet, laufen die Analysen ohne dass die Websitebesucher darauf hingewiesen werden.
Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben als Websitebetreiber ein berechtigtes Interesse daran, unsere Webseite vor automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar.
Die Grundlage der Datenverarbeitung sind die Standardvertragsklauseln (SCC), die in den Datenverarbeitungszusatz zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von IMI bzw. den Datenverarbeitungsverträgen enthalten sind.
(Siehe: https://newassets.hcaptcha.com/dpa/IMI.DPA.9.23.21.New.SCCs.pdf)
Durch diese Standardvertragsklauseln verpflichtet sich hCaptcha, bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die europäischen Datenschutzstandards einzuhalten.
Weitere Informationen zu hCaptcha sind unter den Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen unter folgenden Links: https://www.hcaptcha.com/privacy und https://hcaptcha.com/terms abrufbar.

FACEBOOK PIXEL

Diese Webseite verwendet Facebook Pixel, einen Webanalysedienst der Facebook Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland) (“Facebook”). Facebook Pixel ermöglicht es uns, die Effektivität unserer Werbekampagnen auf Facebook zu messen, indem es uns Informationen darĂĽber gibt, wie Nutzer mit unserer Webseite interagieren, nachdem sie durch eine Facebook-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind.
Wenn du unsere Webseite besuchst, wird ein Facebook Pixel-Code auf deiner Webseite platziert, der eine Verbindung zu Facebook-Servern herstellt. Dabei werden Informationen wie deine IP-Adresse, der verwendete Browser, das Betriebssystem deines Geräts sowie die aufgerufene Seite erfasst und an Facebook übermittelt.
Diese Informationen können von Facebook mit anderen Daten kombiniert werden, die Facebook über dich gesammelt hat, um dir personalisierte Werbung auf Facebook oder anderen Plattformen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen können auch von Facebook für seine eigenen Marketingzwecke verwendet werden.
Wir verwenden Facebook Pixel nur mit deiner Einwilligung. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du die Einstellungen deines Browsers änderst, um die Verwendung von Cookies zu blockieren oder zu löschen. Alternativ kannst du deine Einwilligung auch direkt auf Facebook widerrufen.
Weitere Informationen zur Verwendung von Facebook Pixel und zu den Datenschutzpraktiken von Facebook findest du in der Datenschutzerklärung von Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/.
PLUGINS UND EINGEBETTETE FUNKTIONEN SOWIE INHALTE
Wir binden in unser Onlineangebot Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als „Drittanbieter”) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos oder Social-Media-Beiträge handeln (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”). Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden.
Drittanbieter können ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.
Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir dich um deine Einwilligung für den Einsatz von Inhalten der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden deine Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Dazu gehören Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) sowie Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos).

YOUTUBE

Für Integration und Darstellung von Videoinhalten nutzt unsere Website Plugins von YouTube. Anbieter des Videoportals ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.
YouTube kann dein Surfverhalten direkt deinem persönlichen Profil zuzuordnen, solltest du in deinem YouTube Konto eingeloggt sein. Durch vorheriges Ausloggen hast du die Möglichkeit, das zu unterbinden. Einzelheiten zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy
Eine Widerspruchsmöglichkeit bietet das Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

PODIGEE PODCAST-HOSTING

Wir nutzen den Podcast-Hosting-Dienst Podigee des Anbieters Podigee GmbH, Schlesische StraĂźe 20, 10997 Berlin, Deutschland. Die Podcasts werden dabei von Podigee geladen oder ĂĽber Podigee ĂĽbertragen.
Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, d.h. Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, Analyse sowie Optimierung unseres Podcastangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.
Podigee verarbeitet IP-Adressen und Geräteinformationen, um Podcast-Downloads/Wiedergaben zu ermöglichen und statistische Daten, wie z.B. Abrufzahlen zu ermitteln. Diese Daten werden vor der Speicherung in der Datenbank von Podigee anonymisiert oder pseudonymisiert, sofern Sie für die Bereitstellung der Podcasts nicht erforderlich sind.
Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung von Podigee: https://www.podigee.com/de/about/privacy/.

ONLINE-MEETINGS UND WEBINARE VIA „ZOOM“

Wir möchten dich nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ informieren.

ZWECK DER VERARBEITUNG

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

VERANTWORTLICHER

Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist die Letzte Generation.
Hinweis: Soweit du die Internetseite von „Zoom“ aufrufst, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.
Du kannst „Zoom“ auch nutzen, wenn du die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingibst.
Wenn du die „Zoom“-App nicht nutzen willst oder kannst, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die du ebenfalls auf der Website von „Zoom“ findest.

WELCHE DATEN WERDEN VERARBEITET?

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten du vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machst.
Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:
Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional)
Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen
Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.
Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
Text-, Audio- und Videodaten: Du hast ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von dir gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon deines Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Du kannst die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.
Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, musst du zumindest Angaben zu deinem Namen machen.

UMFANG DER VERARBEITUNG

Wir verwenden „Zoom“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir dir das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird dir zudem in der „Zoom“-App angezeigt.
Wenn es fĂĽr die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.
Im Falle von Webinaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.
Wenn du bei „Zoom“ als Benutzer registriert bist, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu 12 Monate bei „Zoom“ gespeichert werden.
Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

RECHTSGRUNDLAGEN DER DATENVERARBEITUNG

Soweit personenbezogene Daten von Mitgliedern der Letzten Generation verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Zoom“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.
Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.
Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

EMPFĂ„NGER / WEITERGABE VON DATEN

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachte bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.
Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

DATENVERARBEITUNG AUSSERHALB DER EUROPĂ„ISCHEN UNION

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.
Ein angemessenes Datenschutzniveau ist durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

GoFundMe

Auf unserer Website haben wir Funktionen oder Widgets von GoFundMe (Redwood City, Kalifornien; USA) integriert, die es dir ermöglichen, Kampagnen zu sehen und direkt über unsere Website Spenden zu leisten. Wenn du diese Funktionen nutzt, können wir bestimmte personenbezogene Daten von dir erfassen, um deine Spenden zu bearbeiten.

Diese personenbezogenen Daten können deinen Namen, deine E-Mail-Adresse, deine Zahlungsinformationen und andere Informationen umfassen, die du uns zur Verfügung stellst.

Wir verwenden deine personenbezogenen Daten, um:
• Deine Spenden zu verarbeiten und deine Zahlungsinformationen sicher zu speichern;
• dich über den Fortschritt der Kampagnen, die du unterstützt, zu informieren;
• Dir Quittungen und Bestätigungen für deine Spenden zuzusenden;
• mit dir zu kommunizieren und dir bei Fragen oder Anliegen behilflich zu sein;
• Betrug zu erkennen, zu verhindern und zu untersuchen;
• unsere Website und Dienstleistungen zu verbessern und dir eine personalisierte Nutzererfahrung zu bieten.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung deiner Daten bei einer Spende ist deine Einwilligung gemäß DSGVO 6 (1) f.

SERVER-LOG-DATEIEN

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die dein Browser automatisch an uns ĂĽbermittelt. Dies sind:
Browsertyp und Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage
IP-Adresse
Eine ZusammenfĂĽhrung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Grundlage fĂĽr die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur ErfĂĽllung eines Vertrags oder vorvertraglicher MaĂźnahmen gestattet.

Ă„NDERUNG UNSERER DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für deinen erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.